Munay Ki

Heilen der Vergangenheit - Erschaffen der Zukunft

 

Mit Renata & Steven Ash

Munay-Ki kommt aus dem Quechua und bedeutet „Ich liebe dich“. Es besteht aus neun Riten der Initiation und Transformation. Diese Riten sind verwandt mit allen alten schamanischen Traditionen, auch wenn sie in den verschiedenen Traditionen durch unterschiedliche Formen zum Ausdruck gebracht werden. Ihr Ursprung liegt in den großen Initiationen in den Tälern des Hindus. Sie wurden den amerikanischen Ureinwohnern von den ersten Medizinfrauen und Medizinmännern - den Laikas die sich als Erdhüter bezeichnen - während der Eiszeit vor ca. 30.000 Jahren gebracht.

Die Munay-Ki Riten transformieren und erweitern unser lichtvolles Energiefeld. Sie sind energetische Übertragungen, die unsere alte Wunden der Vergangenheit heilen und unsere DNA restrukturieren. So entfalten wir das Lichtwesen in uns, was unsere eigentliche Bestimmung ist. Das Munay-Ki verbindet uns mit den lichterfüllten Erdhütern der Vergangenheit und der Zukunft. In dem wir diese Riten mit Demut annehmen, sie verantwortungsvoll leben und weitergeben, laden wir die Präsenz und den Segen dieser lichtvollen Wesen in unser Leben ein.

 

Basisriten:

Heiler Ritus - Aktiviert die Selbstheilungskräfte in uns
Bänder der Kraft Ritus – Bänder aus Licht und Energie, die uns stärken und schützen
Harmonie Ritus – Übertragung der sieben Archtetypen in unsere Chakren
Seher Ritus – extra-zerebrale Wege des Lichts werden installiert; sie verbinden den visuellen Kortex mit dem dritten Auge und dem Herzchakra

 

Ahnenriten – Vibration der Engel und Erzengel:

Tageshüter Ritus – die Verbindung zur Linie der Meisterheiler der Vergangenheit für Heilung und um uns Menschen in Harmonie mit Mutter Erde zu bringen
Weisheitshüter Ritus – die Verbindung zur Linie lichtvoller Wesen der Vergangenheit und Zukunft, die uns hilft aus der Zeit auszusteigen, in die alten Medizinlehren einzutauchen und die Unendlichkeit zu spüren
Erdhüter Ritus – die Verbindung zu den Erzengeln als Wächter unsere Galaxie, Hüter allen Leben der Erde. Dieser Ritus verbindet uns mit den Sternen, den Planeten und unserer Sonne.
Sternenhüter Ritus – die feste Verankerung mit der Zeit nach der großen Wende, die mit der Wintersonnenwende 2012 begonnen hat. Unser physischer Körper entwickelt sich schrittweise in den „Homo luminous“, der Alterungsprozess verlangsamt sich, unsere DNA wird neu informiert und wir werden widerstandsfähiger gegen Krankheiten
Schöpfer Ritus – Erweckt das Schöpfer-Licht in uns und bringt das Verständnis für das Hüten der gesamten Schöpfung hervor - vom kleinen Sandkorn bis zu den größten Galaxie-Cluster des Universums. Wurde einmal das Schöpfer-Licht vom höchsten Geist in uns erweckt, kann das Munay-Ki von nun an zu anderen Menschen übertragen werden.

Während die Riten in dir heranreifen, wirst du von Engeln tief berührt und gesegnet.
Du öffnest dich einfach der Weisheit der Erdhüter, und sie wird dir gewährt!


Dieses Seminar wird an drei Wochenenden stattfinden:

SA 6.11. - SO 7.11.2021  Basisriten

SA 20.11. - SO 21.11.2021 Ahnenriten
SA 4.12. – SO 5.12.2021 Ahnenriten

Mit den Basisriten erfährst du die Grundlagen dieser alten Weisheit und hast die Möglichkeit zu erkennen, ob dieser Weg deinem Selbst entspricht. Mit dem Erhalt der Ahnenriten tauchst du tiefer und verantwortungsvoller in diesen Lebensweg ein und  beginnst ihn zu leben - als HüterIn der Erde.  

Falls du nach dem Erhalt der Basisriten erkennst, dass dieser Weg nicht deinem Selbst entspricht, hast du danach die Möglichkeit aufzuhören. 

Seminarbeitrag (gesamt): 835 €

Basisriten alleine: 280 €

Im Seminarpreis enthalten sind:

  • Die Lehre und die Initiationen mit Renata und Steven
  • Volle Verpflegung während der Seminardauer (Speisen und Getränke)

Wir pflegen und gestalten unseren wunderschönen großen Garten mit Schwimmteich, der an den Munay-Ki Wochenenden liebend gerne für Spaziergänge und Meditationen genutzt werden kann!



Was benötigst du?

  •  Einen „Pi-Stone“. Das sind Steine, Edelsteine oder Kristalle die ein Loch haben (siehe Bid). Dieser wird für die Arbeit benötigt, bitte besorge dir einen falls du nicht schon einen hast!
  •  Schreibunterlagen, falls du gerne mitschreibst

 

·      

Anmeldung bei

  • Renata Ash: 0676-5516090, info@sacreddrumming.co.uk
  • Bernhard: 0660-8260361 oder bernhard@keimellessing.com

Du bekommst bei Kontaktaufnahme ein Anmeldeformular zugesandt mit der Bitte den ersten Betrag (280€) vorab zu überweisen. Damit ist die Anmeldung fixiert!


Ort:

Ananda Eden
Bernhard Keimel und Antje Keimel-Lessing,

Mitterfladnitz 227

8322 Eichkögl

 0660-8260361 / bernhard@keimellessing.com

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Renata

RENATA ASH ist ein international anerkannter Coach und charismatischer Workshopleiter. In ihrer Arbeit verwendet sie Musik, Mythologie, Heiliges Trommeln, Zeremonie und Ritual als Werkzeuge für Heilung, Transformation und persönliches Wachstum. Ihr Spiritname Blue Star Woman wurde ihr von Golden Eagle verliehen, und sie wurde von Wallace Black Elk als seine Enkeltochter adoptiert.

Renata Dea arbeitet seit 1996 mit der heiligen/heilenden Trommel und ist der Editor für das “Sacred Drumming” Buch.

Seit 2003 organisiert und leitet sie Workshops, Sacred Journeys und Retreats zu besonderen Kraftplätzen in England, Schottland und Irland, um Menschen durch Mythologie, Ritual und Zeremonie mit der zutiefst heilenden Energie des göttlich-weiblichen Prinzips zu verbinden, das seit uralten Zeiten an diesen wunderbaren Orten so sehr gegenwärtig und spürbar ist.

Renata ist ein kraftvoller Kanal für Quan Yin, die buddhistische Göttin des Mitgefühls, und kann in ihren Sabai Zeremonien die heilende und liebevolle Energie von Quan Yin an die Menschen weitergeben, die sie berührt.


Steven

STEVEN ASH ist ein wunderbarer Heiler, Meister der Chinesischen Medizin und ein immens begabter Musiker, dessen Wurzeln in den schamanischen Traditionen von Nord- und Südamerika liegen. Sein Spiritname Tatanka Wanagi Wichasta - Buffalo Spirit Man - wurde ihm von Ed McGaa Eagle Man verliehen, und Wallace Black Elk, einer der bekanntesten Medizinmänner des Lakota Stammes, adoptierte ihn als seinen Enkel. 

Steven verbrachte einen Teil seiner Kindheit im First Nation Indianerreservat in Canada und seine Arbeit mit der Heiligen Trommel als einem Werkzeug zur Selbstfindung und Transformation hat ihn weltweit zu einem Experten im Bereich der Trommel- und Klangheilung gemacht. Sein Bestseller Buch “Sacred Drumming” gilt als ein Klassiker im Bereich der Arbeit mit der heiligen Trommel. Steven’s spirituelle Weisheit und sein tiefes Verständnis der indianischen Lebensphilosophie machen ihn zu einem wunderbaren Wegbegleiter für alle Menschen, die die tieferen Dimensionen der schamanischen Kulturen erforschen und erleben wollen.