Über Uns    

 

 

 

 

Seit 2019 beginnen wir, Antje und Bernhard unseren Platz für Veranstaltungen zu öffen für:

workshops, medicine days mit Medizinrad, sweat lodge (Schwitzhütten)

 

Wir nennen unser Projekt Ananda Eden

Ananda (Sanskrit) bedeutet Glück, höchste und vollkommene Glückseeligkeit, reine unbedingte Freude aus dem Selbst heraus. Eden ist bekannt als der Garten Eden, der Garten der Wonne, das Paradies, der Ort der Seligen.

 

Es ist uns eine Freude diesen unseren wunderbaren Platz, auf dem wir seit einigen Jahren leben, mit netten Herzmenschen zu teilen. Liebe Menschen, die so wie wir an spiritueller Entwicklung interessiert sind, sich mit der Natur verbunden fühlen und in Wertschätzung, Dankbarkeit und Achtung zu allen Lebewesen und zu Mutter Erde leben.

 

Antje

.... die Schönheit der Welt beim Fotografieren entdecken, ... Energiebilder entstehen, ...


Humanenergetikerin .... zertifizierte Ausbildungen in Quantenheilung (HeilsamePraxis),
Russische Heiltechniken (HeilsamePraxis), Auratechnik/Aurachirurgie (HeilsamePraxis), ...

 

große Liebe zur Natur,  Blumen und zum Garten, ...  

 

Mein Herzenswunsch: Mögen alle Wesen in Glück, Freude, Frieden, mit offenem Herzen und gesund auf einer gesunden Mutter Erde miteinander leben.

 

 

Bernhard 

Ich praktiziere "Sacred Drumming" - Energiearbeit mit Trommel, Rassel und Feder - das ich bei Renata und Steven Ash gelernt habe und bin in der Ausbildung zum Lehrer. Durch Steven habe ich auch zur Chanunpa gefunden und bin ein Träger der Sacred Pipe. Damit verbunden ist die Sweatlodge, die inzwischen auch auf unserem Platz betrieben wird.

Davor durfte ich von Angela Maria Kunerth - Jaguarfrau - viele Jahre lernen und wurde mit den toltekischen Lehren vertraut, so wie der von ihr entwickelten schamanisch transzentalen Aufstellungsarbeit.

Ich bin nun am Punkt, selbst mein Wissen weiterzugeben - in welcher Form, wird sich zeigen. 

 

Bernhard - Buffalo man sitting on the ground safely